Garten News,  Pflanzen

Perfekte Pflanzen für kleine Gärten

Die meisten Menschen gehen davon aus, dass man nur mit einer entsprechend großen Gartenfläche eine kleine große Alltagsoase schaffen kann. Doch das ist nicht so ganz zutreffend. Mit ausreichend großer Fläche ist es vielleicht einfacher. Doch mit ein paar Tricks und Tipps, sowie ein wenig Aufteilung kann auch aus einem kleinen Garten ein echtes Paradies werden.

Kleine Gärten: Die richtige Aufteilung schafft Platz

Wer einen kleinen Garten anlegen möchte, der sollte die Bedeutung der Planung nicht unterschätzen. Denn mit der richtigen Aufteilung und einer durchdachten Bepflanzung wird selbst aus dem kleinsten Garten eine Wohlfühloase. So schaffen in kleinen Gärten beispielsweise offene Grenzen und Hochbeete auf verschiedenen Ebenen eine interessante Struktur. Dadurch entsteht auch der Eindruck von Weitläufigkeit.

Pflanzenauswahl – Hier ist weniger in der Regel mehr

Die Auswahl der Bepflanzung sollte bei kleinen Gärten mit bedacht gewählt werden. Denn hier kann es schnell passieren das der Garten überladen wirkt. Bei einem kleinen Garten ist es immer empfehlenswert, wenn man sich für solche Pflanzen entscheidet, die gleich mehrere Vorteile in sich vereinen. Will heißten das die pflanze im Frühling schöne Blüten trägt und im Herbst vielleicht Früchte oder farbiges Laub. Ideal für einen kleinen Garten ist hier zum Beispiel die Felsenbirne. Bei der Felsenbirne handelt es sich um einen niedrigen Strauch. Als Gartenbesitzer hat man bei der Felsenbirne die Qual der Wahl, es gibt sie nämlich in 25 verschiedenen Arten.

Auch mal in die Höhe denken

Mangelt es an Breite und Länge, dann sollte man in seine Planung den Platz nach oben mit einbeziehen. Denn dieser Raum ist immer gegeben. Auch wenn es nicht so scheint, so gibt es zahlreiche Pflanzen, Blumen und Gemüse, die in die Höhe wachsen und somit perfekt für den kleinen Garten geeignet sind. Hier ein paar Beispiele:

  • Kletterrosen
  • Clematis
  • Zucchini
  • Gurken
  • Geißblatt
  • Stangenbohnen

Bäume, auch sie passen in einen kleinen Garten

Bäume im kleinen Garten

Wer einen kleinen Garten hat, der muss nicht zwangsläufig auf einen Baum verzichten. Allerdings sollte auch hier mit bedacht ausgewählt werden. Geeignet sind zum Beispiel Bäume mit einer runden Krone und schmalem Stamm, wie es beim Trompetenbaum der Fall ist. Außerdem eignen sich Bäume mit hängenden Kronen, wie es beispielsweise die Himalaya Birke hat.

Fazit

Auch wenn kleine Gärten ein wenig Einschränkung und mehr Planung bedürfen, so lässt sich auch aus einer kleinen Fläche etwas machen. Oftmals geht es hier auch darum mal unkonventionell zu denken und einfach mal etwas auszuprobieren.

 

Ein Kommentar

  • Thomas Neistädter

    Also ich bin jetzt weiß Gott kein Pflanzen- und Gartenexperte oder generell auch niemand mit grünem Daumen, aber für meinen mittelgroßen Balkon habe ich als Blickfang und Beschäftigung während der Pandemie eine Zwerg-Nektarine erstanden. Ich pflege diese täglich und umgebe sie mit kleineren Pflanzen und zack- schon hat man auf kleinem Raum auf der einen Seite genügend Platz, um zu sitzen und auf der anderen Seite aber auch ordentlich viel Grün 🙂

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.